Einzelhändler - Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur Einzelhändler(in)

Der Kaufmann/die Kauffrau im Einzelhandel sind in der Hauptsache im Warenverkauf tätig und bieten ihren Kunden Beratung und Service. Sie können ferner mit dem Servicebereich Kasse, der Warenbeschaffung, dem Wareneingang, der Lagerwirtschaft, dem Marketing, der Personalwirtschaft und dem Rechnungswesen befasst sein.

Die notwendigen Warenkenntnisse sind abhängig vom Sortiment sowie der Betriebs- und Verkaufsform. Die Berufsschule vermittelt am Beispiel ausgewählter Waren Techniken des Erwerbs von Warenkenntnissen und damit die Fähigkeit, sich in neue Sortimente einzuarbeiten. Bei der Herausbildung der Handlungskompetenzen im Rechnungswesen wird die Schwerpunktverlagerung von der Dokumentations- zur Steuerungs- und Kontrollfunktion in der Lehrplanrichtlinie konsequent verfolgt.

Eine gemeinsame Beschulung der beiden Ausbildungsberufe Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel sowie Verkäufer/Verkäuferin ist in der 10. und 11. Jahrgansstufe möglich und an den Beruflichen Schulen Neusäß üblich.

Voraussetzungen:

alle Schulabschlüsse, Qualifizierter Hauptschulabschluss erwünscht

Ausbildungsdauer:

  • 3 Jahre;
  • Verkürzung auf 2,5 oder 2 Jahre möglich bei entsprechender Vorbildung und guten Leistungen oder bei erfolgreicher Teilnahme einer EQJ-Maßnahme

Ausbildungsinhalte:

  • Der Ausbildungsbetrieb:
    • Stellung des Einzelhandels in der Gesamtwirtschaft,
    • Struktur des Einzelhandels,
    • Stellung des Ausbildungsbetriebes am Markt,
    • Organisation des Ausbildungsbetriebes,
    • Berufsbildung,
    • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung,
    • Warenwirtschaft
  • Beschaffung:
    • Einkaufsplanung,
    • Einkaufsabwicklung
  • Lagerung:
    • Warenannahme,
    • Warenlagerung,
    • Bestandsüberwachung
  • Absatz:
    • Verkaufsvorbereitung,
    • Beratung und Verkauf,
    • Verkaufsabrechnung,
    • Werbung und Verkaufsförderung,
    • Warensortimente
  • Personalwesen
  • Rechnungswesen

Weiterbildung:

Mit dem mittleren Schulabschluss (Ø 3,0 im Abschlusszeugnis der Berufschule, ausreichende Englischkenntnisse) besteht die Möglichkeit des Übertritts zur FOS/BOS. Eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt, Betriebswirt, Handelsassistent ist möglich.

Staatliches Berufliches Schulzentrum Neusäß
Landrat-Dr.-Frey-Str. 12  Ι  86356 Neusäß  Ι  Fon 08 21 - 31 02 42 01  Ι  Fax 08 21 - 31 02 80 21  Ι  Mail sekretariat(at)bszneusaess.de  Ι  Impressum