Gemeinsam geht´s besser ist das Motto, unter dem Jugendhilfe und die Beruflichen Schulen Neusäß zusammenarbeiten. Beide wollen dazu beitragen, dass unsere Schule ein Ort ist, an dem sich junge Menschen wohl fühlen und ihre Persönlichkeit entwickeln und entfalten können – insbesondere sozial benachteiligte junge Menschen. Ein Ort, an dem sie ihr Selbstwertgefühl stärken, Toleranz üben und Verantwortung übernehmen können.

PDF: Jugendsozialarbeit an der Berufsschule Neusäß Download

Ansprechpartner

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Persönlich erreichbar in der Berufsschule:
Raum: A-EG-05
Telefon: +49 (0)821 / 31 02 42 30
Montag bis Freitag 8.00 - 15.00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Beratungen sind kostenlos, vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht


Wofür ist die Jugendsozialarbeit?

Jugendsozialarbeit ist ein Angebot zur Beratung bei…

  • persönlichen Themen,
    wie Beziehungsschwierigkeiten, Suchtproblemen, Schwierigkeiten mit Behörden, finanziellen Problemen, Ängsten, Überforderungsgefühlen, …
  • familiären Themen,
    wie Konfliktsituationen zu Hause, Trennung und Scheidung der Eltern, Gewalt, Sucht oder Krankheit innerhalb der Familie, Tod eines Angehörigen, ..
  • ausbildungsrelevanten Themen,
    wie Probleme mit Ausbildenden/Praxisanleiter*innen oder Kolleg*innen, Erarbeitung von beruflichen Perspektiven, …
  • schulischen Themen,
    wie Umgang mit Mitschüle*rinnen und Lehrenden, Konflikten in der Klasse und Mobbing, Arbeit an der Motivation, Umgang mit Ängsten, …

Jugendsozialarbeit bietet auch sozialpädagogische Gruppenarbeit, Projektarbeit und Krisenintervention an.


Wofür sind wir zuständig?

Wenn der "Schuh" drückt, bei ...

  • Stress mit dem Freund oder der Freundin
  • Suchtproblemen
  • Schwierigkeiten mit Behörden
  • finanziellen Fragen
  • psychischen Problemen
  • Konflikten mit den Eltern
  • Trennung der Eltern
  • Tod eines Angehörigen
  • Gewalt oder Sucht innerhalb der Familie
  • dem Umgang mit Kolleg*innen und Ausbildenden
  • der Auseinandersetzung mit der eigenen Motivation
  • der persönlichen und schriftlichen Bewerbung
  • der beruflichen Lebenswegplanung
  • dem Umgang mit MitschülerInnen und Lehrkräften
  • Konflikten und Mobbing
  • Ängsten (Prüfungsangst, Schulangst, Versagensängste, soziale Ängste etc.)

Wie ist Jugendsozialarbeit?

Jugendsozialarbeit…

  • ist vertraulich.
  • ist neutral und hilft Schülerinnen und Schülern, die ihr Anliegen nicht allein formulieren können
  • vertraut auf vorhandene Stärken der Beteiligten und arbeitet ressourcenorientiert.
  • stellt die Anliegen der Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt.
  • reagiert zeitnah und unbürokratisch.
  • arbeitet in einem Netzwerk mit anderen Institutionen zusammen und vermittelt bei Bedarf weiter.
  • bietet Hilfe in schwierigen Situationen.
  • entwickelt gemeinsam mit dem Ratsuchenden Lösungen zur Bewältigung von Konflikten.
  • unterstützt bei der Entwicklung von Schülerinnen und Schülern, speziell wenn es darum geht.
  • schwierige Startbedingungen Einzelner auszugleichen.
  • unterstützt, begleitet und fördert.

logo erasmuslogo esflogo hwk schwabenlogo ihk schwabenlogo kmk fremdsprachenzertifikatlogo qmbs

Top