Kooperative Berufsintegrationsklasse (BIK-K)

Die Schüler besuchen 2 Tage die Berufsschule und 3 Tage die Werkstätten und Unterrichtsräume eines externen Kooperationspartners.

In der Berufsschule sind allgemeinbildende Fächer sowie fachtheoretische Inhalte im Vordergrund.
Beim Kooperationspartner lernen die Schüler verschiedene Arbeitsbereiche in der Praxis kennen.
Ergänzt wird dieser Unterricht durch Praktika zur Orientierung und Berufsfindung.

Die BIK-Klassen sind insbesondere für Schüler mit Migrationshintergrund.
In der BIK erhalten die Schüler in noch stärkerem Umfang Sprachförderung.

Ansprechpartner*in:

Daniela Matheis

logo esflogo erasmuslogo hwk schwabenlogo ihk schwabenlogo kmk fremdsprachenzertifikatlogo qmbs

Top