Kooperative Berufsintegrationsklasse (BIK-K)

Die Schüler*innen besuchen 2 Tage die Berufsschule und 3 Tage die Werkstätten und Unterrichtsräume eines externen Kooperationspartners.

In der Berufsschule sind allgemeinbildende Fächer sowie fachtheoretische Inhalte im Vordergrund.
Beim Kooperationspartner lernen die Schüler*innen verschiedene Arbeitsbereiche in der Praxis kennen.
Ergänzt wird dieser Unterricht durch Praktika zur Orientierung und Berufsfindung.

Die BIK-Klassen sind insbesondere für Schüler*innen mit Migrationshintergrund.
In der BIK erhalten die Schüler*innen in noch stärkerem Umfang Sprachförderung.

logo erasmuslogo esflogo hwk schwabenlogo ihk schwabenlogo kmk fremdsprachenzertifikatlogo qmbs

Top